How to style long dresses – wie trägt man lange Kleider? Seit einigen Jahren finden sich lange Kleider wieder in jedem Kleiderschrank. Ich besitze fast nur noch lange Kleider und habe mich schon so daran gewöhnt, dass mir das Tragen kurzer Kleider fast komisch vorkommt. Dabei hätte ich vor einigen Jahren niemals ein langes Kleid angezogen, es sei denn, ich wäre auf eine Hochzeit eingeladen gewesen. Geht euch das auch so? Es ist schon erstaunlich, wie sehr man seine eigenen Vorlieben durch das, was man häufig sieht, verändert. Auch hätte ich ein langes Kleid niemals mit flachen Schuhen, geschweige denn Sneakern kombiniert. Aber auch das ist inzwischen die Regel und nicht mehr die Ausnahme. Zum Glück, denn seien wir doch mal ehrlich: Den ganzen Tag in hohen Schuhen von A nach B zu flitzen, ist schon ganz schön anstrengend. Wer auch immer diesen Trend zu seinem Durchbruch verholfen hat (ich glaube weiße Adias haben den Damm endgültig gebrochen), DANKE!!!

Ein weiterer großer Vorteil: Lange Kleider können so auch ganz toll im Frühling, Herbst oder Hamburger Sommer (jedenfalls den, den wir hier im Juli hatten…) tragen. Solange es nicht zu kalt ist, trage ich statt einer Jacke gerne einen farblich abgestimmten Wollpulli über dem Kleid. Den kann man schnell ausziehen, falls es zu warm wir und der Look wirkt sofort alltags tauglich. Es ist übrigens auch eine klasse Möglichkeit, das Lieblings-Sommerkleid auch bei kühlen Temperaturen anzuziehen. Wer meinen Stil kennt, der weiß, dass ich einen Schnitt seit Jahren besonders gerne trage. Unser Kleid Sophia steht wirklich jeder Frau, ist super feminin und funktioniert fast immer.

Unser Kleider findet ihr hier. Die passenden Pullover zu allen Kleidern findet ihr hier und die Strickjacken hier. Dieses Kleid finde ich übrigens am aller schönsten von allen Sophia Kleidern.