Girl Power to go ist das Motto des Rue de Femme Hoody. Und es war mein Motto für unseren letzten Paris Trip. Diesmal waren wir extrem busy. Wir hatten nur knappe zwei Tage und so viele Termine! Dem entsprechend habe ich mich auch für ein casual Outfit entschieden. Eine gute Gelegenheit, meinen neuen Lieblings Hoody von Rue de Femme auszuführen.

Der La Femme Hoody ist bereits der zweite Hoody von Rue de Femme, in den ich mich verliebt habe. Die Qualität ist einfach super und die kleinen Details lassen den Hoody edel aussehen. Die Stickerei „La Femme“ passt gerade ganz in unsere Zeit. Denn der weltweit geläufige Begriff Girl Power hat der Feminismus-Bewegung der 70er Jahre ein neues, modernes Gesicht gegeben. War es vor wenigen Jahren noch verpönt, sich als Feministin zu bezeichnen, so tuen junge Mädchen auf der ganzen Welt dies inzwischen mit einigem Stolz – nicht nur im Privaten, sondern ganz bewusst öffentlich. Die sozialen Medien haben ihren Teil dazu beigetragen. Denn egal wo man sich auf der Welt befindet, durch Instagram und co. kann man sich leicht als Teil einer Gruppe oder Bewegung fühlen. Auch, wenn das eigene Umfeld die persönlich Einstellung nicht teilt. Kleine Bewegungen finden so gehör und eine breite Öffentlichkeit. Sie rücken damit in den Fokus der öffentlichen Meinung. Anders als in den 70er Jahren müssen Frauen heute ihre Weiblichkeit nicht mehr verstecken, um als Feministin unter ihres gleichen akzeptiert zu werden. Vielmehr versuchen wir Frauen heute, unsere Weiblichkeit zu feiern und stolz auf sie zu sein. Sei es der veränderte Blick auf alles, was Frau sein im biologischen Sinne bedeutet oder auf das, was uns glücklich macht. So lassen sich einige modische Accessoires mit Details finden, die zeigen: Wir sind stolz darauf, Frauen zu sein! Ich habe meine neuen, super hohen Stiefel, die Skinny Jeans und dem Karomantel zu meinem neuen Hoody kombiniert. Sexyness meets Girl Power!