Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süsse, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
— Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab‘ ich vernommen!

Eduard Mörike 1804-1875

Im Februar und im März ist es immer schwierig, die perfekten Kleidungsstücke anzubieten. Zum einen, weil die Designer der Frühlingskollektionen anscheinend immer noch an den wahren Frühling, mit blauem Himmel und milden Temperaturen glauben, wie Eduard Mörike ihn beschrieb. Zum anderen, weil wir alle nach langen, grauen Wintertagen nach Licht, Farben und Sonne dürsten. Mir geht es ja ganz genauso. Wenn ich im Spätsommer die Modelle für Kleider, Röcke und Blusen für die kommende Frühjahrssaison in den Händen halte, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass wir im März meist mit grauem Schmuddelwetter zurechtkommen müssen. Aber so ist es doch eigentlich in jedem Jahr.

Deshalb haben wir für dieses Jahr eine besondere Frühjahrskolltion mit Pullovern entworfen. Sie haben nach wie vor einen Woll- und Mohairanteil, sodass auch kühle Temperaturen gut zu ertragen sind – auch ohne den dicken Puffercoat! Die Strickart ist aber feiner und luftiger als bei den Wintermodellen. Die Farben haben wir so ausgewählt, dass selbst blasse Winterhaut strahlt. Zur Jeans oder zum Frühlingskleid kombiniert, machen sie sofort gute Laune. Alle Pullover findet ihr hier: https://inlove.hamburg/shop/

Nachhaltigkeit: Alle vier Modelle werden in Italien produziert und ohne überflüssige Plastikverpackungen an uns geliefert. Die Stückzahl ist begrenzt, sodass garantiert keine Überproduktion entsteht. Die Modelle sind zeitlos und vielseitig, damit sie dich lange glücklich machen.

Hier geht es zu den neuen Pullovern: https://inlove.hamburg/shop/